NA Schutz Kuppelschalter 230V

Hier finden Sie Kuppelschalter in verschiedenen Leistungsklassen, passend für NA-Schutz nach VDE-AR-N 4105 und Netzüberwachung nach VDE-0126-1-1 mit Rückmeldekontakten. Je nach Netzform muss der Neutralleiter nach VDE-AR-N 4105 ebenfalls getrennt werden. Daher ist bei der Auswahl des passenden Kuppelschalters auf eine ausreichende Anzahl von Arbeitskontakten zu achten. In einphasigen Anlagen müssen für die Neutralleiterabschaltung also mindestens 2 Arbeitskontakte als Schliesser, für Phase und Neutralleiter, am ausgewählten Kuppelschalter vorhanden sein. Für den NA-Schutz, bzw. Freischaltstelle ist pro Kuppelschalter ein Öffner - Kontakt für die Rückmeldung auszuwählen. ACHTUNG: In TT Systemen, TN-S Systemen und im TN-S Teil des TN-C-S Systems ist auch der Neutralleiter durch den Kuppelschalter zu schalten! Somit sind nach VDE-AR-N 4105 alle Leiter zu schalten, mit Ausnahme der Leiter mit PE Funtkion (Schutzleiterfunktion).

Information für Installateure:
Laut VDE-AR-N 4105 sind für PV Anlagen keine Schütze als Kuppelschalter mehr zulässing sofern diese über 100kVA schalten.
Anlageneinheiten über 100 kVA sind laut Norm mit Lastrennern und Leistungsschaltern zu trennen, was meist deutlich höhere Kosten verursacht.

Laut Prüfstelle ist jedoch die Konfiguration mit mehreren separaten NA-Schutz mit Kuppelschaltern fuer die Anlagenteile <100 kVA am Übergabepunkt, unter Verwendung von konventionellen Schützen, zulässig. Dies ist in der Regel eine kostensparende Variante, erhöht die Ausfallsicherheit der Anlage und ermöglicht zudem das partielle Abschalten bei Wartungsarbeiten.

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 30 von 31